Von Mannem bis zum Ende der Welt

 

Einmal im Leben einen Weltrekord!

Es klingt einfach. Einfach mal loslaufen und am Ende des Weges sich den Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde schnappen. 3000 Kilometer barfuß in 100 Tagen! Das wäre dann der neue Rekord im Barfußlaufen, der bisher bei 2100 Kilometern in 84 Tagen liegt. Respekt, denn der bisherige Weltrekordinhaber Aldo Berti, hat hier bereits mächtig vorgelegt wie in diesem YouTube Video deutlich wird.

Soo einfach ist es nun doch nicht … 😉

Momentan ( Stand 01. September 2019 ) befinde ich mich in der Anfangsphase meines Projektes ¡2020! – Training der Füße mit Barfußschuhen und Ausarbeitung des Wegeverlaufes von Mannheim nach Cabo de Finisterre im spanischen Galicien. Eine genaue Detailplanung der 3000 Kilometer erfordert viel Arbeit um alle Unwägbarkeiten, so gut wie möglich auszugrenzen. Der eine oder andere Kilometer wird sich bestimmt noch ändern, doch die Marke des Rekordes bleibt im Bereich der 3000 Kilometer.

Fest steht bisher, so die Grobplanung, dass ich Barfuß auf dem Großteil der Strecke den Jakobswegen folge. Dabei wird auch der klassische Camino Frances in Spanien sein, ebenso wie die Via Podensis durch Frankreich. Vom Mannheimer Wasserturm, dem Wahrzeichen meiner Heimatstadt geht es zum Dom von Speyer, über die 290 Kilometer lange Nordroute von Speyer nach Metz. Von dort aus folge ich der klassischen französischen Jakobswegroute bis nach PuyenVelay wo mich der Weg dann auf die 830 Kilometer der Via Podensis führt. Beginnend in Le Puy en Velay in der Auvergne führt die Via Podiensis bis nach Saint Jean Pied de Port in den Pyrenäen, wo ihr Ende sogleich der Beginn des Camino Frances ist, der wiederum bis nach Santiago di Compostela führt.

Nach dem letzten Stück des Camno Frances und der Pilgerstadt Santiago di Compostela, führen die letzten 96 Kilometer bis zum Cabo de Finisterre, dem Ender der westlichen Welt.

Es bleibt spannend. Verfolg mich hier im Blog, Ich lass es laufen … 😉

Michael

*Affiliate-Link 

Hier schreibt

Michael G. Waltenberger über seine Ultra / Extrem- und Weitwanderungen!

In der Welt der Ultrawanderungen setze ich mir stets neue Ziele, die die Distanzen der 100 km und 24 Stunden an einem Stück, weit überschreiten! Mehr dazu im B L O G!

„Weit ist nicht weit genug!“